Alles in Bewegung

Das Sportteam an der Mittelschule Münzkirchen bringt sehr viel Bewegung in den Schulalltag. 

Unsere sportbegeisterten Schüler*innen können auf viele Angebote zurückgreifen: im neuen Talentförderkurs „Sports & More“ werden die Kinder bei Handballturnieren oder beim Bouldern  von Michael Schumergruber und Sabrina Breit begleitet. 

 

Diese Angebote werden u.a. von unserem Kooperationspartner Firma JOSKO unterstützt:  JOSKO hat dem Sportteam T-Shirts gesponsort, um die sportlichen Ergeignisse unserer Schule zu unterstützen.

Wir sagen: Herzlichen Dank!

Wienaktion der 4a und 4b

Vom 18. bis 22. März verbrachten die 4a und 4b Klasse eine abwechslungsreiche Woche in der Bundeshauptstadt.  Natürlich durften die bekannten Highlights, wie Stephansdom, Schloss Schönbrunn und die Gebäude entlang der Ringstraße nicht fehlen. 

Das Abendprogramm bestand aus Kino, Bowling, Wiener Prater und einem Musicalbesuch.  Die Schüler und Schülerinnen erlebten dank einer Nationalratssitzung und einer Führung durch das Parlament Politik hautnah. 

Natürlich war auch genügend Freizeit eingeplant, um das einzigartige Flair der Millionenstadt auf sich wirken lassen zu können. 

Trotz der spannenden Woche, freuen sich alle wieder auf das idyllische Landleben bei uns im Sauwald. 

Missimo-Truck macht fit für die Zukunft 

Ein Teil unserer Schüler*innen konnte diese Woche den Missimo-Truck besuchen.

Der Truck mit 100 m2 mobiler Ausstellungsfläche bietet  Zukunftstechnologien als kreative Werkzeuge an, mit denen Schüler*innen ihre eigene Lebenswelt entdecken und aktiv gestalten können. Der 22 Tonnen schwere, zweistöckige missimo-Truck vereint Technik mit viel Kreativität und versorgt Schulen in den ländlichen Gegenden Österreichs mit Zukunftskompetenz!

Jobweek bei Gartengestaltung Danninger und Glas Bauer

Die beiden Münzkirchner Betriebe Gartengestaltung Danninger und Glas Bauer boten in der Jobweek Woche spannende Workshops und Betriebsbesichtigungen für unsere Drittklässler an. Dabei konnten die Schüler*innen richtig "Hand anlegen" und ein paar Stunden in die Berufswelt der Gärtner und Glaserer eintauchen. 
Wir möchten uns bei beiden Betrieben für die freundliche Aufnahme ganz herzlich Bedanken!

Zu Gast bei Firma Luksch

Im Zuge der Jobweek durfte die Begabtenfördergruppe "Na Logisch!" heute eine Firmenbesichtigung inklusive Workshop bei der Firma Luksch in Riedau/Dorf absolvieren.
Die Mädels und Jungs waren vollauf begeistert vom tollen Programm und durften sogar ein Wasserspiel anfertigen, das dem Kindergarten Dorf/Pram gespendet wird.

Vielen Dank an die Organisatoren der WKOÖ und der Firma. Luksch Haustechnik.

Aktionstage "Wirtschaft erleben"

Unsere Schule hat eine ganze Woche lang das Thema "Wirtschaft" auf unterschiedlichsten Ebenen erlebt und bearbeitet. Mit Unterstützung von "Wirtschaft erleben" konnten wir kreative Workshops und Vorträge anbieten. So gestalteten die Kinder "Moosbilder", die einen "Geldpolster" darstellen sollten. Hierbei möchten wir uns auch bei der Firma Weyland für die Bereitstellung von Holzplatten aufs Herzlichste bedanken. Expert*innen von der Volkswirtschaftlichen Gesellschaft und der Schuldnerhilfe OÖ hielten spannende Vorträge. Auch Münzkirchner Firmenchefs bzw. Chefinnen besuchten uns: u.a. Firma Mauthner, Spar Estermann, Friseurteam Ingeborg und Raiffeisenbank Münzkirchen. So erhielten unsere Schüler*innen direkt aus erster Hand Einblicke in den Alltag eines Chefs bzw. einer Chefin und wurden darüber informiert, was von zukünftigen Mitarbeiter*inenn verlangt wird. 
Die Schwerpunktwoche ist extrem gut angekommen und soll im kommenden Schuljahr auf ein ganzes Monat ausgedehnt werden.

"Na logisch"

An unserer Schule wird heuer der Kurs "Na logisch!" angeboten. Nach dem Kennenlernen von Grundbegriffen der Mathematik, Logik und Informatik und dem Lösen von kniffligen Rätseln und Knobelaufgaben, widmete sich die kleine, aber feine Gruppe in den letzten Wochen vor allem dem Programmieren. Wurde zunächst noch am PC einiges an "Trockentraining" absolviert, ging die Gruppe in dieser Woche erstmals zur Lego-Robotik und wird in den nächsten Wochen noch einige spannende Aufgaben mit den Robotern aus Lego bearbeiten und auch diverse Workshops besuchen.

Business Master

Am vergangen Freitag, 01.03.24, reisten insgesamt 13 Schüler und Schülerinnen in zwei Teams zum Wettbewerb "Business Master" der HAK Schärding. Dieser bestand aus einer Mischung aus Wissensaufgaben und einem an DKT angelehnten Wirtschaftsspiel. Leider hatten unsere Schüler und Schülerinnen nicht ganz so viel Glück beim Würfeln und konnten somit keinen Podestplatz ergattern, unsere Schule schlug sich aber durchaus ordentlich.
Danke an die Organisatorin, Prof. Simone Humer und die Schüler*innen der HAK Schärding für die Spielleitung und die tolle Verpflegung.

Schneespaß und Teamgeist: Skikurs der zweiten Klassen in Hinterstoder ⛷️🎿

Am Montag nach den Semesterferien machten sich die 2a und die 2b auf den Weg nach Hinterstoder.  

Bereits die Busfahrt versprach gute Laune und Vorfreude auf die kommenden Tage voller Schneeabenteuer. 

Die Schüler und Schülerinnen erlebten bei perfektem Wetter nicht nur die atemberaubende Schönheit der verschneiten Berglandschaft kennen, sondern hatten auch jede Menge Spaß und spannende Lernerfahrungen.

Neben den technischen Fähigkeiten, die unsere Schülerinnen und Schüler auf den Skiern erlernten, stand auch das Gemeinschaftsgefühl im Vordergrund. Die Begleitlehrer und Begleitlehrerinnen sorgten für ein abwechslungsreiches Abendprogramm. 

Wir sind uns sicher, dass die Erinnerungen an diesen Skikurs noch lange in den Köpfen unserer Schülerinnen und Schüler bleiben werden. Es war ein unvergessliches Erlebnis, das nicht nur ihre skitechnischen Fähigkeiten, sondern auch ihre Persönlichkeiten gestärkt hat.  ⛷️🎿

Erfolgreicher Kabarett-Abend

Durch die tolle Organisation des Elternvereins konnte ein humorvoller und gesangsreicher Abend in der Musikschule stattfinden. Der Musikkabarettist Roland Hefter unterhielt 300 Gäste und sorgte für eine ausverkaufte Veranstaltung. Großer Dank gilt Obfrau Karin Grüneis, die mit ihrem Team in den letzten Wochen und Monaten Unglaubliches geleistet hat. Der Erlös kommt den Münzkirchner Schulen zu Gute. Durch diese Unterstützung können Lehr- und Lernmaterialien oder therapeutische Utensilien angeschafft werden.

Bestens vernetzt

In der Schwerpunktwoche "Geld & Wirtschaft" wurden unsere Schüler*innen von Bankchef Gabriel Ritzberger (Raiffeisenbank Münzkirchen) über Themen wie "Sparen" oder "Inflation" informiert. Dankenswerterweise wurde unser Sportequipment durch das Sponsoring  eines "Sportnetzes" seitens Raiffeisen Region Schärding vervollständigt. Wir bedanken uns sehr für die Unterstützung, denn ein gutes Netzwerk ist stets ein Garant für Stabilität und Weiterentwicklung.

Reise nach Madrid

Unsere beiden Erasmus-Koordinatoren Johanna Schöppl und Lukas Schauer begaben sich auf Dienstreise nach Madrid. Frau Schöppl bereitete mit den Kolleg*innen aus Spanien den im April stattfindenden Schüler*innen-Austausch vor und Herr Schauer begleitete im sogenannten "Job Shadowing" die spanischen Lehrer*innen beim Unterrichten. 


Abenteuer Burgtheater Wien

Nachdem unser Herr Direktor 25 Karten für das Theaterstück "Herr der Diebe" gewonnen hat, fuhr am 22.1.2024 eine Delegation nach Wien und bestaunte das Stück von Schriftstellerin Cornelia Funke. Anschließend bekam die Gruppe eine exklusive Führung im wichtigsten Theater Österreichs. Ein Stadtspaziergang vom Stephansplatz bis Heldenplatz und Mariahilfer-Straße rundete das Abenteuer in der Hauptstadt ab. 


DigiDay 2024

Die Schüler*innen der 4.Klassen der umliegenden Volksschulen haben am 11.01.2024 unseren DigiDay besucht. Dabei konnten sie einen umfassenden Eindruck unserer Schule gewinnen. Es gab neben digitalen auch kreative und sportliche Workshops, in der GTS wurden die Kinder mit Spiele und Köstlichkeiten versorgt und auch ein Wahrnehmungs-Parcour wurde angeboten.


Ein weiterer Schritt in Richtung Selbständigkeit


Aufgrund einer Elterninitiative wurde für Lara Schmidhuber, Schülerin der Mittelschule Münzkirchen, eine großartige Spendenaktion umgesetzt. Lara ist seit ihrem 5. Lebensjahr erblindet und benötigt für ein Leben in größtmöglicher Selbständigkeit einen Blindenhund. Für die Anschaffung des Hundes "Gina" wurde in der Schule ein beachtlicher Beitrag gesammelt und so konnte Andreas Ritzberger, Vertreter der Eltern- und Schülerinitiative, Lara sage und schreibe 3.422,36 Euro überreichen.

3. Platz für unsere Fußball-Burschen


Trainer Jürgen Scharinger darf sich mit unseren Fußball-Burschen Luis, Niklas, Elias, Kilian, Lorenz, Fabian, Christopher und Timo über einen sensationellen 3.Platz freuen.

Beim Sparkasse-FUTSALCUP ist das Team der MS Münzkirchen regelmäßig am Start und die Jungs trainieren dafür regelmäßig - das Ergebis kann sich sehen lassen!! CONGRATS!!!

Weihnachtsgrüße


Die 1a und die 1b schrieben im Rahmen des Deutschunterrichts weihnachtliche Karten an das Alten- und Pflegeheim Esternberg.

Wir wünschen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Fitness macht Schule 💪🏻


Unsere Schüler*innen der 4. Klassen besuchten im Zuge des Sportunterrichts das Fitnessstudio heimos fitness & prevention in Münzkirchen. Nach einer Einschulung wurde gleich fleißig an den Geräten trainiert.

💪🏻🏋️‍♂️Auch in Zukunft besteht eine Kooperation und wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch! DANKE für diese Möglichkeit!

Berufspraktische Tage der 4. Klassen 


Vom 20.11. bis zum 23.11.2023 hatten die Schüler*innen der 4. Klassen die Möglichkeit in verschiedene Berufssparten und weiterführende Schulen  hineinzuschnuppern. 

Da es für unsere Schüler*innen ein breites Spektrum an Weiterbildungsangeboten gibt, fand am 28.11. 2023 ein Informationsabend für Schüler*innen und Eltern statt. 

Zuerst wurden die BO-Tage kurz reflektiert, danach informierte Herr Schumergruber über die Anmeldefristen und Aufnahmekriterien an weiterführenden Schulen. Herr Hodanek, Ausbildungsberater der WKO Oberösterreich, gab Auskunft über die aktuellen Lehrberufe  im Bezirk Schärding und deren Ausbildungsdauer. 
Den Abschluss machte Herr Tomandl, der über die Polytechnische Schule (PTS) Münzkirchen, berichtete.

Gesunde Schule


Am 21.11.2023 wurde unserer Schule das Gütesiegel "Gesunde Schule" verliehen. Susanne Weitzhofer, unsere "Gesundheitsbeauftragte", nahm die Auszeichnung von Landeshauptmann-Stellvertreterin Mag.a Christine Haberlander entgegen. 
Auf unterschiedlichen Ebenen bemühen wir uns, dass unsere Schule ein "Wohlfühlort" ist: Angebote der gesunden Jause, bewegte Pausen, Unterricht im Freien, Einführung der Fächer "Kommunikation & Soziales" und "Persönlichkeitsbildung", Fortbildungen für Lehrer*innen, Aktivitäten in der Nachmittagsbetreuung usw.
Diese Auszeichnung ist ein weiterer Schritt, auch in Zukunft auf die Gesundheit aller am Schulleben teilhabender Menschen zu achten. 


Kunst & Gestaltung statt Bildnerische Erziehung


Mit der Einführung des neuen Lehrplans wurde aus "Bildnerische Erziehung" das Fach "Kunst & Gestaltung". Generell strebt der neue Lehrplan an, dass verstärkt fächerübergreifender Unterricht stattfindet und Differenzierungsmöglichkeiten geschaffen werden. In "Kunst & Gestaltung" wird daher auch mit dem iPad gearbeitet und mitunter das Fach Englisch integriert. Hierbei orientieren wir uns am CLIL Konzept: CLIL steht für Content and language integrated learning, dabei wird eine Fremdsprache auch in anderen Fächern wie z.B. Kunstunterricht oder Geografie etc. eingesetzt. 

Health-Awareness in Lissabon mit Erasmus+


Unter dem Titel "Health awareness for teachers & students" findet in Lissabon ein 1-wöchiger Kurs zum Thema Gesunde Schule statt. Unsere Schulleitung und unsere Integrationsbeauftragte nehmen an diesem internationalen Meeting teil, u.a. mit Kolleg*innen aus Finnland, Zypern, Bulgarien, Portugal und Deutschland. Hierbei werden auch Kontakte für weitere Austauschmöglichkeiten geknüpft. Im Bild oben ist eine Kollegin aus Finnland, die ihre Schule vorstellt. Diese Schule ist beim letzten PISA Test weltweit auf Platz 2 hinter einer japanischen Schule gereiht. Ob uns der nächste Erasmus-Einsatz eventuell nach Finnland führt, um von den Besten zu lernen, wird die Zukunft zeigen. 

Zukunftsallianz für den Bezirk Schärding - Wir sind dabei!


Unter Koordination der Wirtschaftskammer Schärding haben Ausbildungsbetriebe aus dem Bezirk, die Bildungsregion Innviertel, die Mittel- und Polytechnischen Schulen sowie die höheren Schulen eine wegweisende Partnerschaft unter dem Motto "Allianz für die Zukunft des Bezirkes Schärding" ins Leben gerufen. 

Die Initiative soll zur Förderung junger Talente sowie zur Berufs- und Bildungsorientierung beitragen.
Mehr dazu unter diesem Link!

Schulentwicklung "Neue Autorität"

Begleitet durch die Pädagogische Hochschule Linz setzt sich das Lehrer*innen-Team im Laufe des Schuljahres mit dem Thema "Neue Autorität" auseinander. Es geht u.a. darum, das eigene (Erziehungs-)Verhalten zu reflektieren und ein professionelles Agieren zu fördern. 
Das Ziel der "Neuen Autorität" ist es, Verantwortliche in ihrer Beziehungskompetenz zu unterstützen, damit sie den elementaren Grundbedürfnissen von Kindern, Jugendlichen und Menschen allgemein nach Sicherheit, Zuwendung, Anerkennung und Wertschätzung nachkommen können. Dadurch kann ein Beziehungsklima geschaffen werden, das sowohl für das persönliche Wachstum als auch für das Übernehmen von Selbst- und Fremdverantwortung förderlich ist.


MINT Schule 2023 - 2026

Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung wurde uns wieder das MINT Zertifikat überreicht. Das MINT-Team hat gemeinsam mit SQM AL Eva Panholzer die Auszeichnung entgegengenommen. 

Erasmus Vernetzungstreffen in Wien

Beim Vernetzungstreffen in Wien wurden viele relevante Themen zum Erasmus Programm diskutiert und besprochen: u.a. Finanzierungsmöglichkeiten, Best-Practice-Beispiele, neue Kooperationen etc. Mit dem Erasmus+ Programm hat sich unsere Schule für die nächsten Jahre einiges vorgenommen. So haben bereits 2 spanische Lehrer*innen unsere Schule besucht, ein Workshop in Lissabon zum Thema "Gesunde Schule" steht ebenfalls auf dem Programm wie ein CLIL-Kurs (CLIL steht für “Content and Language Integrated Learning).  Dabei wird eine Fremdsprache zur Vermittlung des Unterrichtsstoffs eingesetzt. So wurde zum Beispiel in Kunst & Gestaltung der Farbkreis in englischer Sprache vermittelt.  

Besuch aus Spanien

Die beiden spanischen Kollegen David und Christina hatten eine ganze Woche lang die Möglichkeit den Unterricht und die Schüler*innen unserer Schule kennen zu lernen. Sie waren hell auf begeistert von unserer Schule und wollten zum Schluss gar nicht mehr nach Madrid zurückkehren. Aber: es gibt ein Wiedersehen. Im Februar werden Schüler*innen aus Spanien uns ebenfalls eine Woche besuchen und umgekehrt, wird eine Gruppe von Schüler*innen nach Madrid reisen und dort am Schulleben teilnehmen. 

Berufsmesse Wels

Im Zuge der Berufsorientierung fuhren die 4.Klassen nach Wels um sich über das vielfältige Angebot bzgl. weiterer Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren.  Dabei konnten Schülerinnen der 4c bei einem Gewinnspiel 300 Euro mit nach Hause nehmen. 

Klassentreffen nach 60 Jahren

Unter der organisatorischen Leitung von Herrn Rudolf Langbauer haben sich die Klassen von 1953 das neue Schulgebäude gemeinsam mit Schulleiter Christoph Wallenstein angesehen. Schier unglaublich, was sich in den vergangenen Jahrzehnten im Bildungsbereich getan hat. Die interessierte Gruppe erkundigte sich über Themen wie "Digitalisierung" oder "Quereinsteiger" und tauschten Erfahrungen von früher aus. 
Es wurde auch darüber gesprochen, wie wichtig die Erfahrungen und Erzählungen der älteren Generation für junge Menschen sind, dass z.B. nicht immer alles selbstverständlich ist im Leben. Daher regte das Zusammentreffen auch zum Nachdenken an. 

Begabtenförderung "PEBI"

Das neue Unterrichtsfach "PEBI" (= Persönlichkeitsbildung) wird in den 1.Klassen umgesetzt. Uns als Schule ist es wichtig, dass neben der kognitiven Bildung auch die individuelle Bildung und Entwicklung ihren Platz hat. Vorrangig geht es um Themen wie "Achtsamkeit", "Bewusstseinsbildung", "Umgang mit Mensch & Natur" und "Dankbarkeit". Die Kinder genießen diese Stunden, da sie u.a. in der Natur sein können, sich Zeit für sich und andere nehmen und dabei die gemachten Erfahrungen in der Gruppe austauschen können. Die Schüler*innen können dabei auch ihre eigenen Begabungen und die der anderen entdecken und zur Entfaltung bringen. 

Missimo-Truck macht fit für die Zukunft 

Ein Teil unserer Schüler*innen konnte diese Woche den Missimo-Truck besuchen.

Der Truck mit 100 m2 mobiler Ausstellungsfläche bietet  Zukunftstechnologien als kreative Werkzeuge an, mit denen Schüler*innen ihre eigene Lebenswelt entdecken und aktiv gestalten können. Der 22 Tonnen schwere, zweistöckige missimo-Truck vereint Technik mit viel Kreativität und versorgt Schulen in den ländlichen Gegenden Österreichs mit Zukunftskompetenz!

Jobweek bei Gartengestaltung Danninger und Glas Bauer

Die beiden Münzkirchner Betriebe Gartengestaltung Danninger und Glas Bauer boten in der Jobweek Woche spannende Workshops und Betriebsbesichtigungen für unsere Drittklässler an. Dabei konnten die Schüler*innen richtig "Hand anlegen" und ein paar Stunden in die Berufswelt der Gärtner und Glaserer eintauchen. 
Wir möchten uns bei beiden Betrieben für die freundliche Aufnahme ganz herzlich Bedanken!

Zu Gast bei Firma Luksch

Im Zuge der Jobweek durfte die Begabtenfördergruppe "Na Logisch!" heute eine Firmenbesichtigung inklusive Workshop bei der Firma Luksch in Riedau/Dorf absolvieren.
Die Mädels und Jungs waren vollauf begeistert vom tollen Programm und durften sogar ein Wasserspiel anfertigen, das dem Kindergarten Dorf/Pram gespendet wird.

Vielen Dank an die Organisatoren der WKOÖ und der Firma. Luksch Haustechnik.

Aktionstage "Wirtschaft erleben"

Unsere Schule hat eine ganze Woche lang das Thema "Wirtschaft" auf unterschiedlichsten Ebenen erlebt und bearbeitet. Mit Unterstützung von "Wirtschaft erleben" konnten wir kreative Workshops und Vorträge anbieten. So gestalteten die Kinder "Moosbilder", die einen "Geldpolster" darstellen sollten. Hierbei möchten wir uns auch bei der Firma Weyland für die Bereitstellung von Holzplatten aufs Herzlichste bedanken. Expert*innen von der Volkswirtschaftlichen Gesellschaft und der Schuldnerhilfe OÖ hielten spannende Vorträge. Auch Münzkirchner Firmenchefs bzw. Chefinnen besuchten uns: u.a. Firma Mauthner, Spar Estermann, Friseurteam Ingeborg und Raiffeisenbank Münzkirchen. So erhielten unsere Schüler*innen direkt aus erster Hand Einblicke in den Alltag eines Chefs bzw. einer Chefin und wurden darüber informiert, was von zukünftigen Mitarbeiter*inenn verlangt wird. 
Die Schwerpunktwoche ist extrem gut angekommen und soll im kommenden Schuljahr auf ein ganzes Monat ausgedehnt werden.

"Na logisch"

An unserer Schule wird heuer der Kurs "Na logisch!" angeboten. Nach dem Kennenlernen von Grundbegriffen der Mathematik, Logik und Informatik und dem Lösen von kniffligen Rätseln und Knobelaufgaben, widmete sich die kleine, aber feine Gruppe in den letzten Wochen vor allem dem Programmieren. Wurde zunächst noch am PC einiges an "Trockentraining" absolviert, ging die Gruppe in dieser Woche erstmals zur Lego-Robotik und wird in den nächsten Wochen noch einige spannende Aufgaben mit den Robotern aus Lego bearbeiten und auch diverse Workshops besuchen.

Business Master

Am vergangen Freitag, 01.03.24, reisten insgesamt 13 Schüler und Schülerinnen in zwei Teams zum Wettbewerb "Business Master" der HAK Schärding. Dieser bestand aus einer Mischung aus Wissensaufgaben und einem an DKT angelehnten Wirtschaftsspiel. Leider hatten unsere Schüler und Schülerinnen nicht ganz so viel Glück beim Würfeln und konnten somit keinen Podestplatz ergattern, unsere Schule schlug sich aber durchaus ordentlich.
Danke an die Organisatorin, Prof. Simone Humer und die Schüler*innen der HAK Schärding für die Spielleitung und die tolle Verpflegung.

Schneespaß und Teamgeist: Skikurs der zweiten Klassen in Hinterstoder ⛷️🎿

Am Montag nach den Semesterferien machten sich die 2a und die 2b auf den Weg nach Hinterstoder.  

Bereits die Busfahrt versprach gute Laune und Vorfreude auf die kommenden Tage voller Schneeabenteuer. 

Die Schüler und Schülerinnen erlebten bei perfektem Wetter nicht nur die atemberaubende Schönheit der verschneiten Berglandschaft kennen, sondern hatten auch jede Menge Spaß und spannende Lernerfahrungen.

Neben den technischen Fähigkeiten, die unsere Schülerinnen und Schüler auf den Skiern erlernten, stand auch das Gemeinschaftsgefühl im Vordergrund. Die Begleitlehrer und Begleitlehrerinnen sorgten für ein abwechslungsreiches Abendprogramm. 

Wir sind uns sicher, dass die Erinnerungen an diesen Skikurs noch lange in den Köpfen unserer Schülerinnen und Schüler bleiben werden. Es war ein unvergessliches Erlebnis, das nicht nur ihre skitechnischen Fähigkeiten, sondern auch ihre Persönlichkeiten gestärkt hat.  ⛷️🎿

Erfolgreicher Kabarett-Abend

Durch die tolle Organisation des Elternvereins konnte ein humorvoller und gesangsreicher Abend in der Musikschule stattfinden. Der Musikkabarettist Roland Hefter unterhielt 300 Gäste und sorgte für eine ausverkaufte Veranstaltung. Großer Dank gilt Obfrau Karin Grüneis, die mit ihrem Team in den letzten Wochen und Monaten Unglaubliches geleistet hat. Der Erlös kommt den Münzkirchner Schulen zu Gute. Durch diese Unterstützung können Lehr- und Lernmaterialien oder therapeutische Utensilien angeschafft werden.

Bestens vernetzt

In der Schwerpunktwoche "Geld & Wirtschaft" wurden unsere Schüler*innen von Bankchef Gabriel Ritzberger (Raiffeisenbank Münzkirchen) über Themen wie "Sparen" oder "Inflation" informiert. Dankenswerterweise wurde unser Sportequipment durch das Sponsoring  eines "Sportnetzes" seitens Raiffeisen Region Schärding vervollständigt. Wir bedanken uns sehr für die Unterstützung, denn ein gutes Netzwerk ist stets ein Garant für Stabilität und Weiterentwicklung.

Reise nach Madrid

Unsere beiden Erasmus-Koordinatoren Johanna Schöppl und Lukas Schauer begaben sich auf Dienstreise nach Madrid. Frau Schöppl bereitete mit den Kolleg*innen aus Spanien den im April stattfindenden Schüler*innen-Austausch vor und Herr Schauer begleitete im sogenannten "Job Shadowing" die spanischen Lehrer*innen beim Unterrichten. 


Abenteuer Burgtheater Wien

Nachdem unser Herr Direktor 25 Karten für das Theaterstück "Herr der Diebe" gewonnen hat, fuhr am 22.1.2024 eine Delegation nach Wien und bestaunte das Stück von Schriftstellerin Cornelia Funke. Anschließend bekam die Gruppe eine exklusive Führung im wichtigsten Theater Österreichs. Ein Stadtspaziergang vom Stephansplatz bis Heldenplatz und Mariahilfer-Straße rundete das Abenteuer in der Hauptstadt ab. 


DigiDay 2024

Die Schüler*innen der 4.Klassen der umliegenden Volksschulen haben am 11.01.2024 unseren DigiDay besucht. Dabei konnten sie einen umfassenden Eindruck unserer Schule gewinnen. Es gab neben digitalen auch kreative und sportliche Workshops, in der GTS wurden die Kinder mit Spiele und Köstlichkeiten versorgt und auch ein Wahrnehmungs-Parcour wurde angeboten.


Ein weiterer Schritt in Richtung Selbständigkeit


Aufgrund einer Elterninitiative wurde für Lara Schmidhuber, Schülerin der Mittelschule Münzkirchen, eine großartige Spendenaktion umgesetzt. Lara ist seit ihrem 5. Lebensjahr erblindet und benötigt für ein Leben in größtmöglicher Selbständigkeit einen Blindenhund. Für die Anschaffung des Hundes "Gina" wurde in der Schule ein beachtlicher Beitrag gesammelt und so konnte Andreas Ritzberger, Vertreter der Eltern- und Schülerinitiative, Lara sage und schreibe 3.422,36 Euro überreichen.

3. Platz für unsere Fußball-Burschen


Trainer Jürgen Scharinger darf sich mit unseren Fußball-Burschen Luis, Niklas, Elias, Kilian, Lorenz, Fabian, Christopher und Timo über einen sensationellen 3.Platz freuen.

Beim Sparkasse-FUTSALCUP ist das Team der MS Münzkirchen regelmäßig am Start und die Jungs trainieren dafür regelmäßig - das Ergebis kann sich sehen lassen!! CONGRATS!!!

Weihnachtsgrüße


Die 1a und die 1b schrieben im Rahmen des Deutschunterrichts weihnachtliche Karten an das Alten- und Pflegeheim Esternberg.

Wir wünschen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Fitness macht Schule 💪🏻


Unsere Schüler*innen der 4. Klassen besuchten im Zuge des Sportunterrichts das Fitnessstudio heimos fitness & prevention in Münzkirchen. Nach einer Einschulung wurde gleich fleißig an den Geräten trainiert.

💪🏻🏋️‍♂️Auch in Zukunft besteht eine Kooperation und wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch! DANKE für diese Möglichkeit!

Berufspraktische Tage der 4. Klassen 


Vom 20.11. bis zum 23.11.2023 hatten die Schüler*innen der 4. Klassen die Möglichkeit in verschiedene Berufssparten und weiterführende Schulen  hineinzuschnuppern. 

Da es für unsere Schüler*innen ein breites Spektrum an Weiterbildungsangeboten gibt, fand am 28.11. 2023 ein Informationsabend für Schüler*innen und Eltern statt. 

Zuerst wurden die BO-Tage kurz reflektiert, danach informierte Herr Schumergruber über die Anmeldefristen und Aufnahmekriterien an weiterführenden Schulen. Herr Hodanek, Ausbildungsberater der WKO Oberösterreich, gab Auskunft über die aktuellen Lehrberufe  im Bezirk Schärding und deren Ausbildungsdauer. 
Den Abschluss machte Herr Tomandl, der über die Polytechnische Schule (PTS) Münzkirchen, berichtete.

Gesunde Schule


Am 21.11.2023 wurde unserer Schule das Gütesiegel "Gesunde Schule" verliehen. Susanne Weitzhofer, unsere "Gesundheitsbeauftragte", nahm die Auszeichnung von Landeshauptmann-Stellvertreterin Mag.a Christine Haberlander entgegen. 
Auf unterschiedlichen Ebenen bemühen wir uns, dass unsere Schule ein "Wohlfühlort" ist: Angebote der gesunden Jause, bewegte Pausen, Unterricht im Freien, Einführung der Fächer "Kommunikation & Soziales" und "Persönlichkeitsbildung", Fortbildungen für Lehrer*innen, Aktivitäten in der Nachmittagsbetreuung usw.
Diese Auszeichnung ist ein weiterer Schritt, auch in Zukunft auf die Gesundheit aller am Schulleben teilhabender Menschen zu achten. 


Kunst & Gestaltung statt Bildnerische Erziehung


Mit der Einführung des neuen Lehrplans wurde aus "Bildnerische Erziehung" das Fach "Kunst & Gestaltung". Generell strebt der neue Lehrplan an, dass verstärkt fächerübergreifender Unterricht stattfindet und Differenzierungsmöglichkeiten geschaffen werden. In "Kunst & Gestaltung" wird daher auch mit dem iPad gearbeitet und mitunter das Fach Englisch integriert. Hierbei orientieren wir uns am CLIL Konzept: CLIL steht für Content and language integrated learning, dabei wird eine Fremdsprache auch in anderen Fächern wie z.B. Kunstunterricht oder Geografie etc. eingesetzt. 

Health-Awareness in Lissabon mit Erasmus+


Unter dem Titel "Health awareness for teachers & students" findet in Lissabon ein 1-wöchiger Kurs zum Thema Gesunde Schule statt. Unsere Schulleitung und unsere Integrationsbeauftragte nehmen an diesem internationalen Meeting teil, u.a. mit Kolleg*innen aus Finnland, Zypern, Bulgarien, Portugal und Deutschland. Hierbei werden auch Kontakte für weitere Austauschmöglichkeiten geknüpft. Im Bild oben ist eine Kollegin aus Finnland, die ihre Schule vorstellt. Diese Schule ist beim letzten PISA Test weltweit auf Platz 2 hinter einer japanischen Schule gereiht. Ob uns der nächste Erasmus-Einsatz eventuell nach Finnland führt, um von den Besten zu lernen, wird die Zukunft zeigen. 

Zukunftsallianz für den Bezirk Schärding - Wir sind dabei!


Unter Koordination der Wirtschaftskammer Schärding haben Ausbildungsbetriebe aus dem Bezirk, die Bildungsregion Innviertel, die Mittel- und Polytechnischen Schulen sowie die höheren Schulen eine wegweisende Partnerschaft unter dem Motto "Allianz für die Zukunft des Bezirkes Schärding" ins Leben gerufen. 

Die Initiative soll zur Förderung junger Talente sowie zur Berufs- und Bildungsorientierung beitragen.
Mehr dazu unter diesem Link!

Schulentwicklung "Neue Autorität"

Begleitet durch die Pädagogische Hochschule Linz setzt sich das Lehrer*innen-Team im Laufe des Schuljahres mit dem Thema "Neue Autorität" auseinander. Es geht u.a. darum, das eigene (Erziehungs-)Verhalten zu reflektieren und ein professionelles Agieren zu fördern. 
Das Ziel der "Neuen Autorität" ist es, Verantwortliche in ihrer Beziehungskompetenz zu unterstützen, damit sie den elementaren Grundbedürfnissen von Kindern, Jugendlichen und Menschen allgemein nach Sicherheit, Zuwendung, Anerkennung und Wertschätzung nachkommen können. Dadurch kann ein Beziehungsklima geschaffen werden, das sowohl für das persönliche Wachstum als auch für das Übernehmen von Selbst- und Fremdverantwortung förderlich ist.


MINT Schule 2023 - 2026

Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung wurde uns wieder das MINT Zertifikat überreicht. Das MINT-Team hat gemeinsam mit SQM AL Eva Panholzer die Auszeichnung entgegengenommen. 

Erasmus Vernetzungstreffen in Wien

Beim Vernetzungstreffen in Wien wurden viele relevante Themen zum Erasmus Programm diskutiert und besprochen: u.a. Finanzierungsmöglichkeiten, Best-Practice-Beispiele, neue Kooperationen etc. Mit dem Erasmus+ Programm hat sich unsere Schule für die nächsten Jahre einiges vorgenommen. So haben bereits 2 spanische Lehrer*innen unsere Schule besucht, ein Workshop in Lissabon zum Thema "Gesunde Schule" steht ebenfalls auf dem Programm wie ein CLIL-Kurs (CLIL steht für “Content and Language Integrated Learning).  Dabei wird eine Fremdsprache zur Vermittlung des Unterrichtsstoffs eingesetzt. So wurde zum Beispiel in Kunst & Gestaltung der Farbkreis in englischer Sprache vermittelt.  

Besuch aus Spanien

Die beiden spanischen Kollegen David und Christina hatten eine ganze Woche lang die Möglichkeit den Unterricht und die Schüler*innen unserer Schule kennen zu lernen. Sie waren hell auf begeistert von unserer Schule und wollten zum Schluss gar nicht mehr nach Madrid zurückkehren. Aber: es gibt ein Wiedersehen. Im Februar werden Schüler*innen aus Spanien uns ebenfalls eine Woche besuchen und umgekehrt, wird eine Gruppe von Schüler*innen nach Madrid reisen und dort am Schulleben teilnehmen. 

Berufsmesse Wels

Im Zuge der Berufsorientierung fuhren die 4.Klassen nach Wels um sich über das vielfältige Angebot bzgl. weiterer Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren.  Dabei konnten Schülerinnen der 4c bei einem Gewinnspiel 300 Euro mit nach Hause nehmen. 

Klassentreffen nach 60 Jahren

Unter der organisatorischen Leitung von Herrn Rudolf Langbauer haben sich die Klassen von 1953 das neue Schulgebäude gemeinsam mit Schulleiter Christoph Wallenstein angesehen. Schier unglaublich, was sich in den vergangenen Jahrzehnten im Bildungsbereich getan hat. Die interessierte Gruppe erkundigte sich über Themen wie "Digitalisierung" oder "Quereinsteiger" und tauschten Erfahrungen von früher aus. 
Es wurde auch darüber gesprochen, wie wichtig die Erfahrungen und Erzählungen der älteren Generation für junge Menschen sind, dass z.B. nicht immer alles selbstverständlich ist im Leben. Daher regte das Zusammentreffen auch zum Nachdenken an. 

Begabtenförderung "PEBI"

Das neue Unterrichtsfach "PEBI" (= Persönlichkeitsbildung) wird in den 1.Klassen umgesetzt. Uns als Schule ist es wichtig, dass neben der kognitiven Bildung auch die individuelle Bildung und Entwicklung ihren Platz hat. Vorrangig geht es um Themen wie "Achtsamkeit", "Bewusstseinsbildung", "Umgang mit Mensch & Natur" und "Dankbarkeit". Die Kinder genießen diese Stunden, da sie u.a. in der Natur sein können, sich Zeit für sich und andere nehmen und dabei die gemachten Erfahrungen in der Gruppe austauschen können. Die Schüler*innen können dabei auch ihre eigenen Begabungen und die der anderen entdecken und zur Entfaltung bringen.